Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Tannenbaum im Tütensockel

Zusätzlich benötigst du:

Naturstab, Behälter zum Ankneten des Knetbetons (z.B. Schüssel evtl. mit Deckel), Behälter zum Anrühren des Betons (z.B. Kunststoffschüssel oder kleiner Eimer), Einweghandschuhe, Kleine Plastiktüte zum Einlegen in die Papiertüte, Pinsel, Bastelholz, Stabile Unterlage z.B. Deckel eines Plastikeimers, Kleiner Behälter mit Wasser

 

 

Anleitung:

Zur Vorbereitung stellst du die Papiertüte auf einen stabilen Untergrund, so dass diese nicht wackelt und steckst die kleine Plastiktüte mit der Öffnung nach oben in der Papiertüte.

 

Fülle ca. 50 ml Wasser in eine Kunststoffeimer und lasse anschließend ca. 500 g des Kreativ-Betonpulvers langsam einrieseln. Rühre diese Mischung mit einem Bastelholz bis eine gleichmäßige, gießfähige Masse entstanden ist.

 

Fülle die Gießmasse in die vorbereitete kleine Plastiktüte, so dass diese ca. zu 2/3 gefüllt ist. Im Anschluss den Naturstab mittig in den eingegossenen Beton positionieren und so fixieren, dass dieser gerade steht.

 

Aushärten lassen. Die Aushärtezeit ist je nach Größe und Temperatur variabel (am besten 1 bis mehrere Tage).

 

Für die anschließende Arbeit mit Knetbeton empfehlen wir unbedingt immer mit Plastik-Handschuhen zu arbeiten!

 

Mische den Kreativ-Beton (400 g) im Verhältnis 9:1 mit Wasser (9 Teile Beton : 1 Teil Wasser). Das entspricht etwa 44 ml. Beim Mischen das Wasser langsam, nach und nach unter ständigem Kneten beimischen. Knete die krümelige Mischung mit feuchten Einweghandschuhen (ggf. mehrmals nachfeuchten) bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

 

Tipp: Du kannst den Knetbeton auch schnell und einfach in einem dicht verschließbaren Behälter mischen. Hier auch das Wasser langsam, unter ständigem Rühren zufügen, Behälter schließen und diesen gut schütteln. So staubt es nicht so und die Teile vermischen sich optimal. Die krümelige Masse anschließend mit nassen Einweghandschuhen nachkneten (ggf. mehrmals nachfeuchten) bis die Masse formbar ist.

 

Mit dem Knetbeton beginnst du nun die Äste zu formen. Dazu eine kleine Menge Knetbeton zwischen den Handflächen rollen und etwas flach klopfen. Der geformte Tannenzweig sollte an auf einer Seite etwas schmaler und an der anderen Seite etwas breiter zulaufen.

 

Die Zweige des Baumes werden nun mit der schmalen Seite von unten nach oben und in jeder Reihe versetzt auf den Holzstab aufgesetzt. Du kannst die Zweige noch mit einem leicht feuchten Pinsel nacharbeiten und anschließend formen.

 

Tipp: Die Betonmasse sollte geschmeidig und gut formbar sein. Ist der Beton beim Kneten zu rissig, besprühst du diesen mit etwas Wasser. Die Verbindungsstellen sollten immer feucht sein, eventuell mit einem leicht feuchten Pinsel bearbeiten.

 

Für eine natürliche Tannenbaumform sollten die Zweige unten etwas ausladender und zur Baumspitze hin kleiner werden. Trocknen lassen.

 

Die komplette Durchtrocknungszeit beträgt mehrere Tage. Nach circa 21 Tagen ist das Objekt wetterfest.

 

Für einen raffinierten Look können die Astspitzen noch mit Haftschnee verziert werden.

 

37.75
* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versand
weitere Bastelideen
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten